Ausübung der Vergebung

Niemand kann die Taufe mit dem Heiligen Geist empfangen, wenn diese Peron Groll gegen jemand hat.

Die Vergebung Gottes hängt von unserer Vergebung ab.

Es ist ein Gebot von Jesus:

 

„Denn wenn ihr den Menschen ihre Verfehlungen vergebt, so wird euer himmlischer Vater euch auch vergeben. Wenn ihr aber den Menschen ihre Verfehlungen nicht vergebt, so wird euch euer Vater eure Verfehlungen auch nicht vergeben.“ Matthäus 6.14-15

Wie vergebe ich aber, wenn ich keine Lust dazu habe und wenn ich das Böse nicht vergessen kann, das mir angetan wurde?

Wie kann ich mein Herz dazu zwingen, zu vergeben?

Kann man nicht. Keiner kann die Impulse des Herzens kontrollieren. Das Herz ist rebellisch gegenüber Gott, umso mehr also uns gegenüber!

 

Wie kann man also dem Herrn Jesus gehorchen und vergeben?

Das Herz kann sogar sein, was es ist, aber es kann den Verstand der Person nie kontrollieren, wenn sie entschlossen ist.

Nutzen Sie Ihren Verstand und beten Sie für diese Person. Erwähnen Sie ihren Namen vor Gott, bitten Sie Ihn darum, diese Person zu segnen, und so ähnliches…

Auch wenn das Herz schreit, sich weigert und Hass fühlt, ist das Wichtigste, dass Sie Ihren Verstand nutzen und dem Wort Jesus GEHORCHEN und Worte des Segens für die andere Person aussprechen.

Natürlich wird dann der Heilige Geist, angesichts dieser Glaubensbemühung, alle Gefühle des Herzens entfernen.

Sie werden dadurch frei vom Seelenkrebs, bekommen die Vergebung Gottes und die Taufe mit dem Heiligen Geist.