16. Tag des Fasten Daniels

Heiligkeit für den Herrn

Alle heiligen Dienstleistungen, fordern Ehrenbekundung, Respekt und vor allem Furcht, auch wenn sie einfach oder bescheiden sind.

Wenn es keine Furcht gibt, dann gibt es weder Heiligung, noch die Vorteile der Dienste für den Herrn

Die Dienstleistung eines Bischofs auf dem Altar oder eines Dieners in den Badezimmern der Gemeinde haben die gleiche Wichtigkeit im Werk Gottes. Beide fordern Heiligkeit gegenüber dem HERRN.

Und auch wenn die Anstrengung und Widmung im Werk Gottes groß sind: Ohne die Furcht, gibt es keine Heiligung. Und ohne Heiligung wird niemand den HERRN sehen.

“Jagt nach dem Frieden mit jedermann und der Heiligung, ohne die niemand den Herrn sehen wird!“ Hebräer 12.14

Diese vom Werk Gottes verlangte Heiligkeit kann besser bewertet werden, wenn wir zu den Glaubensprinzipien der Leviten und Priester im Tabernakel oder in der Stiftshütte zurückschauen. Damit Sie eine bessere Idee haben, wurde vom Hohepriester, der verantwortliche für alle heiligen Dienste im Tabernakel, bis hin zu den Leviten, die verantwortlichen für den Abbau, Transport und Wiederzusammenbau des Tabernakels, komplette Heiligkeit verlangt. Der folgende Text gibt uns eine bessere Vorstellung dieser Trennung:

“Derjenige aber, der Hoherpriester ist unter seinen Brüdern, auf dessen Haupt das Salböl gegossen wurde und dem man die Hand gefüllt hat, damit er die [heiligen] Kleider anziehe, der soll sein Haupthaar nicht wirr hängen lassen und seine Kleider nicht zerreißen. Er soll auch zu keinem Toten kommen; [auch] um seines Vaters und seiner Mutter willen soll er sich nicht verunreinigen. Er soll aus dem Heiligtum nicht hinausgehen noch das Heiligtum seines Gottes entweihen; denn die Weihe des Salböls seines Gottes ist auf ihm; ich bin der HERR.“  3. Mose 21.10-12

Wenn also die heilige Dienstleistung, die nach dem Gesetz ausgeführt wurde, DEM HERRN gegenüber HEILIGKEIT forderte, was soll man dann über die heiligen Dienstleistungen sagen, die nicht in einer mit einem Symbol geweihten Kirche (Öl der Salbung) ausgeführt werden, sondern in der mit dem Heiligen Geist selbst geweihten KIRCHE DES HERRN JESUS CHRISTUS?

Können es sich diejenigen, die mit dem Heiligen Geist getauft sind leisten, sich bei der Heiligkeit zu entspannen, den Altar zu verlassen, einen Rundgang im Gebiet des Teufels zu machen und am nächsten Tag reinkommen und Gott dienen?…

 ERINNERN SIE SICH:

“Ohne die Heiligung, wird niemand den HERRN sehen…“ Hebräer 12.14

 

Bischof Edir Macedo

Deixe o seu comentário

Ou preencha o formulário abaixo.

O seu endereço de email não será publicado. Campos obrigatórios marcados com *