1.Tag des Fasten von Daniel

Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten auftreten und werden große Zeichen und Wunder tun, um, wenn möglich, auch die Auserwählten zu verführen.  Matthäus 24.24


Nur der Heilige Geist gibt uns die Gewißheit nicht beirrt zu werden. Sogar die Auserwaehlten würden verunsichert werden, wenn das möglich waere-das heißt, Personen, welche vom Heiligen Geist besiegelt wurden, können deswegen nicht verirrt werden, weil sich der Heilige Geist in ihrem Innern bewegt, und das nicht zulaesst.
Sind Sie ein Auserwaehlter Gottes?
Haben Sie aber noch nicht den Heiligen Geist?
Dann beeilen Sie sich, opfern Sie sich dafür auf, und investieren Sie alle Kraft dazu in dieser Fastenzeit vom Daniel.
21 Tage lang, ohne jegliche weltliche Nachrichten und Informationen aus dem Internet. Halten Sie sich von Unterhaltungen wie Sport, Novellen, Filmen, weltlicher Musik, Chats, Facebook und sozialen Medien fern. Tauchen Sie Ihre Gedanken hundertprozentig in Gottes Wort.
Lesen und meditieren Sie über das Buch der Apostelgeschichte, im Neuen Testament, und das ab Donnerstag, dem ersten Tag der Fastenzeit.
Der einzige Ausweg, den heutigen teuflischen Lehren der Kirchen zu entgehen, ist die Taufe durch den Heiligen Geist.
Durch Ihn, werden Sie nicht beirrt.

Gottes reicher Segen, allen, im Namen des Herrn Jesus Christus.

Bischof Edir Macedo

Deixe o seu comentário

Ou preencha o formulário abaixo.


O seu endereço de email não será publicado. Campos obrigatórios marcados com *