Das Bündnis

Um dieses Thema besser zu verstehen, sollten wir doch nur einmal auf ein Paar Eheringe, in der Hand eines auf dem Altar stehenden Braeutigams schauen. Was bedeutet das?

Er ist gerade dabei sein Leben als Lediger aufzuopfern, um in ein völlig neues Leben der totalen Hingabe, wegen der Liebe zu seiner Braut, einzusteigen. Das ist nicht nur eine Liebe, die durch Worte ausgedrückt wird, sondern eine Liebe, die durch Handlungen gezeigt und bezeugt wird.

Sie ist ein Weg der Treue in guten und schlechten Momenten. Beide werden, wie noch nie vorher, zu einander halten, um alle Lebensmomente zusammen zu bewaeltigen.
Wenn jemand die Ehe eingeht, muß er seine ganze Kraft dazu investieren. Wie kann ein Ehepaar völlig glücklich sein, wenn einer von den beiden untreu ist? Wenn keine Aufopferung und hundertprozentige Hingabe zu dem anderen in der Ehe besteht, kann das nicht gutgehen!

Das Wort Bündnis bedeutet, laut Bibel, eine Absprache oder ein Vertrag, zwischen zwei oder mehreren Personen, welche unter sich, Rechte und Pflichten haben.
Das Bündnis mit Gott ist wie das Beispiel einer Ehe, nicht wie heute, wenn viele heiraten und sich darauf scheiden lassen, aber es besteht ein Bündnis der Treue, die bis zum Tod ihre Gültigkeit hat. Das ist ein klares Zeichen der echten Aufopferung.

Im Moment der Eheschließung beginnt das Ehepaar ein Leben zusammen, so auch möchte Gott Personen finden, mit denen er ein Bündnis abschliesst, um seine Existenz und Herrschaft in dieser dunklen und grausamen Welt hervorzuheben.

„Denn des Herrn Augen schauen alle Lande, daß er staerke, die mit ganzem Herzen bei ihm sind“ 2.Chronik 16,9

Gott hat Regeln für den Aufbau seines Reiches gesetzt, und dazu braucht er die Zusammenarbeit mit dem Menschen. Er könnte nicht sein Reich hier auf der Erde aufbauen, ohne die Mithilfe seiner Schöpfung. Gott ist Geist, und er wünscht sich in unserem Leben zu aeußern, um seine Größe, durch uns, zu zeigen!

Gott zwingt niemand, mit ihm zu leben und er mischt sich in kein Leben ein.
Aber die Personen, die zu ihm stehen, und sich ihm hundertprozentig hingeben, wie ein lebendiges Opfer, sowie die Braut am Hochzeitstag ihrem Braeutigam, diese wird Gott, in der Person des Heiligen Geistes, mit seinem Geist füllen, und in ihrem Inneren wohnen.

 

Bischof Edir Macedo

Deixe o seu comentário

Ou preencha o formulário abaixo.


O seu endereço de email não será publicado. Campos obrigatórios marcados com *