Die Lektion der Sonnenblumen

So wie es der Name schon ausdrückt, drehen sich die Sonnenblumen in Richtung Sonne, das heißt, sie „folgen dem Licht“.


Vielleicht wußten Sie das, aber folgendes nicht.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was an bewölkten oder regnerischen Tagen passiert, wenn die Sonne von den Wolken komplett bedeckt wird?
Diese Frage ist interessant, nicht wahr?
Vielleicht meinen Sie, daß die Sonnenblume dann verwelkt , oder sich nach unten neigt.
Richtig?
Nein, Sie liegen da falsch.
Wissen Sie, was da passiert?
Eine dreht sich zu der Anderen und sie teilen ihre Energie unter sich.

Die Perfektion der Natur ist gewaltig, übertragen wir diese Reflektion jetzt in unser Leben.
Wir alle wollen das Licht und suchen es auf verschiedene Weise: in der Familie, bei Freunden, in der Religion, bei der Arbeit, u.s.w..
Aber immer kommen auch bewölkte und traurige Tage, denen wir nicht entgehen können!
In diesem Moment lassen die meisten Menschen ihre Köpfe haengen, werden traurig und verzagt, manchmal sogar depressiv.
Die Natur lehrt uns so viel.
Warum machen wir es nicht so wie die wunderbaren Sonnenblumen?
Im Moment des Schmerzes, der Not, der Anfechtung? Schauen Sie ganz offen in sich hinein, und seien Sie sich sicher, daß es dort im Inneren auch ein Licht gibt.
Und dieses Licht kann mit denen geteilt werden, die wir lieben.

Schwere und schmerzhafte Gefühle, welche zurückgestellt wurden können sich zu einer Krankheit entwickeln.
Wollen Sie darauf warten, daß Sie krank werden, statt sich Anderen zu öffnen?
Machen Sie es sich nicht schwerer!
Sehen Sie die Sonnenblumen!
Sie denken nicht: “ die Sonne versteckt sich, also bleibe ich hier traurig und lasse meinen Kopf haengen, und warte darauf, bis sie zurückkehrt“.
Auf keinen Fall!
Im selben Moment entflammt sie ihr inneres Licht und teilt es mit den Anderen…

Bischof Edir Macedo

Deixe o seu comentário

Ou preencha o formulário abaixo.

O seu endereço de email não será publicado. Campos obrigatórios marcados com *