Taumelnde Küchenschaben

In der Bibel gab es keinen einzigen Diener Gottes, der ohne Glaube gehorsam war, oder seinen Glauben angewendet haette, ohne dazu gehorsam zu sein.
In dieser damaligen Zeit, so wie heute, sind die Menschen ohne Gehorsamkeit absolut leer von dem Geist Gottes.
Sie üben in bestimmten Situationen ihren Glauben aus, haben aber nicht den Glauben für die Gehorsamkeit.

Den ungehorsamen Glaeubigen , sowie den rebellischen Unglaeubigen ist Gottes Gericht im Endeffekt egal.
Ganz in ihrem Inneren glauben sie, daß Gott, wegen seiner großen Liebe, nicht im Stande ist,

jemanden in den Pfuhl des Feuers zu werfen.
Deswegen vernachlaessigen diese den Glauben, sowie die Gehorsamkeit zu Seinem Wort.
Sie vergessen, daß die Ungehorsamkeit eine Art Rebellion ist. Aus dem gleichen Grund konnte der HerrGott auch nicht Luzifer und die weiteren aufsaessigen Engel beschützen. So auch nicht die Menschheit in der Zeit Noahs, und schon garnicht die Bewohner von Sodom und Gomorra. Wie könnte Er sie beschützen, wenn sie immer dasselbe Benehmen beibehalten haben?Sie vergessen auch, daß Er das Recht darstellt.
Auch wenn Er den Sünder liebt, haßt Er doch die Sünde. Jede Art von Sünde ist eine Art des Unrechts.

Es gibt keine Chance des Zusammenkommens des Rechtes mit dem Unrecht. Es gibt kein Zusammensein des Lichtes mit der Dunkelheit.
Die Ungehorsamen können der Kirchenlehre treu sein, dem Pastor treu sein, im Zehnten treu sein, aber wenn diese nicht dem Wort Gottes gehorsam sind, sind sie eben Rebellen.
Deswegen haben sie keine Salbung, sie haben keine geistliche Autoritaet über das Böse, sie haben nicht die geistliche Weitsicht, und was noch schlimmer ist, sie sind nicht von dem Heiligen Geist gekennzeichnet.

Wie taumelnde Küchenschaben landen sie hier oder dort. Sie sind im Glauben unbestimmt und unpraezise. Sie möchten ihren persönlichen Willen und ihre persönlichen Wünsche nicht aufopfern, um dem gehorsam zu sein, den sie „Herr“ nennen.

… wenn eure Gerechtigkeit nicht besser ist, als die der Schriftgelehrten und Pharisaer, so werdet ihr nicht in das Himmelreich kommen. Matthaeus 5:20

 

 

Bischof Edir Macedo

Deixe o seu comentário

Ou preencha o formulário abaixo.

O seu endereço de email não será publicado. Campos obrigatórios marcados com *