4. Tag des Fasten Daniels

Die Macht des Heiligen Geistes

 Was machte der Herr Jesus mit der Macht, die Er bekam?

Und Jesus trat herzu, redete mit ihnen und sprach: Mir ist gegeben alle Macht im Himmel und auf Erden. 
Matthäus 28.18

Wir finden diese Macht verteilt in der Bibel:
Die Kinder – Die Jünger, die noch nicht die Macht zu lieben hatten, wollten nicht, dass diese sich nähern, doch der Herr sagte: Lasst die Kinder und wehrt ihnen nicht, zu mir zu kommen; denn solcher ist das Reich der Himmel! (Matthäus 19.14)

Die Ehebrecherin – Laut dem Gesetz, hätte sie gesteinigt werden sollen, doch zu diesem Zeitpunkt sagte der Herr Jesus, voller Macht und Mitgefühl: Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie! Und alle gingen. Geh hin und sündige nicht mehr! (Johannes 8.7-11)

Zachäus, Nikodemus, Lazarus, Kranke, Diebe und viele andere sahen in ihren Leben die Macht des Glaubens, der Barmherzigkeit, der Liebe und der Errettung, durch den Herrn Jesus.

Warum möchten Sie also diese Macht?

Sondern ihr werdet Kraft empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch gekommen ist…
Apostelgeschichte 1.8

Es ist sicher, dass sich das Leben der Person verändert, denn es ist unmöglich den Geist Gottes zu empfangen und dabei gescheitert, erfolglos, unglücklich und leer zu sein, denn in ihm wohnt Gott selbst. Doch man muss definieren, mit welcher Absicht man diese Macht will. Wäre es nur, um seinen persönlichen Interessen gerecht zu werden, um zu wachsen, um seine Träume zu erfüllen, usw.?

Die Bibel erzählt, dass Petrus und Johannes nach Samaria gingen und, dass diejenigen die das Wort bekamen, bei dem Auflegen der Hände, mit dem Heiligen Geist getauft wurde. Als Simon sah, dass er wachsen könnte, wenn er diese Macht bekommt, hat er den Aposteln Geld angeboten:

Als aber Simon sah, dass durch die Handauflegung der Apostel der Heilige Geist gegeben wurde, brachte er ihnen Geld.
Apostelgeschichte 8.18

 

Genau da sagte ihm Petrus, dass er Buße tun sollte, denn sein Herz war nicht aufrichtig vor Gott.

Wenn Sie darüber nachdenken, was bieten Sie Gott an, um den Heiligen Geist zu bekommen?

Der Heilige Geist kommt, wenn die Person Durst nach der Errettung hat, wenn sie einen starken Wunsch danach hat, Ihm zu dienen und eine Zeugin des Herrn Jesus zu sein und nicht nur wenn sie das Zeugnis eines gesegneten Lebens geben möchte.

…und ihr werdet meine Zeugen sein in Jerusalem und in ganz Judäa und Samaria und bis an das Ende der Erde! 
Apostelgeschichte 1.8

Bischof Edir Macedo

Deixe o seu comentário

Ou preencha o formulário abaixo.

O seu endereço de email não será publicado. Campos obrigatórios marcados com *