Datenschutzerklärung

Einführung

Ihre Privatsphäre ist wichtig für die Universalkirche des Reiches Gottes (von nun an „UKRG“ genannt). Wir haben diese Datenschutzerklärung (oder einfach „Erklärung“) mit einer verständlichen Ausdrucksweise erarbeitet, die leicht zugänglich ist und die Ihnen dabei helfen wird zu verstehen, wer wir sind, welche persönlichen Daten wir erheben, warum wir diese Daten erheben und was wir mit ihnen machen. Beachten Sie, dass der Ausdruck „persönliche Daten“ (in dieser Erklärung auch „Daten“ oder „Ihre Daten“ genannt), jegliche Informationen oder Informationseinheiten bezeichnet, die es möglich machen, Sie persönlich zu identifizieren, direkt oder indirekt und insbesondere durch die Bezugnahme auf einen Identifikator (z.B. Ihr Name oder Nachname, Adresse, E-Mail Adresse, Telefonnummer, usw.).

Wir empfehlen Ihnen dringend, sich die Zeit zu nehmen, diese Erklärung vollständig zu lesen.

Wann gilt diese Datenschutzerklärung?

Diese Erklärung bedeckt die Art und Weise, wie wir Ihre Daten erheben und verwenden. Zum Beispiel, wenn:

  • Sie unsere Webseiten, Apps oder Social-Media-Kanäle besuchen oder benutzen;
  • Sie Formulare ausfüllen, sich bei Whatsapp anmelden;
  • Sie an einer Aktivität, Gruppe oder Event in unseren Kirchen teilnehmen;
  • Uns per E-Mail oder Telefon kontaktieren;
  • Sie mit uns durch ein anderes Mittel als Besucher oder eine andere Person interagieren.

Wer ist die UKRG?

Es ist eine gemeinnützige religiöse Entität mit dem Namen Universalkirche des Reiches Gottes (UKRG), ist in Deutschland im Amtsgericht Charlottenburg unter der Vereinsregisternummer VR200001B eingetragen und hat die Verkündigung des Evangeliums und des Wortes von Jesus Christus in der ganzen Welt als Hauptmission.

Die UKRG setzt sich aus Bischöfen, Pastoren, Assistenten, Angestellten und auch denjenigen zusammen, die in ihrer geistlichen und administrativen Tätigkeit mithelfen.

Wer ist für die Verarbeitung der persönlichen Daten verantwortlich?

Die UKRG ist für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten verantwortlich.

Was sind die Daten?

„Persönliche Daten“sind Informationen über eine lebende Person, die ihre Identifikation ermöglichen, so wie z.B.: Name, Fotos, Videos, E-Mail oder Adresse. Die Identifikation kann durch isolierte Informationen entstehen oder im Zusammenhang mit anderen Informationen.

„Sensible persönliche Daten“oder „Persönliche Daten einer besonderen Kategorie“ sind persönliche Daten, die die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen und religiöse oder philosophische Überzeugungen erbringen; Gewerkschaftsmitgliedschaft; genetische Daten; biometrische Daten, die nur verarbeitet werden, um einen Menschen zu identifizieren; Daten in Bezug auf die Gesundheit; Daten in Bezug auf das sexuelle Leben oder sexuelle Orientierung der Person.

Wer verarbeitet die Daten?

Die Subunternehmer, nämlich die Freiwilligen, Mitarbeiter und Dienstleister der UKRG. Alle unterliegen der Vertraulichkeits- und Geheimhaltungspflicht und der Internen Politik der Informatischen Sicherheit.

Welche Art von Daten erheben wir?

Ihre persönlichen Daten werden nur mit Ihrer Zustimmung erhoben (in der Kirche, Online, telefonisch, usw.) und verarbeitet.

Wir können Ihre Daten erheben, wenn Sie unsere Kirche besuchen, an einem Event teilnehmen oder unsere Webseiten und Apps verwenden und wenn Sie uns per Telefon kontaktieren oder durch andere Mittel mit uns interagieren.

Die folgende Liste bietet einen Überblick über die Datenkategorien, die wir erheben können.

Informationen, die Sie uns direkt erteilen:

Schließlich, wenn Sie unsere Einrichtungen besuchen, können wir aus Sicherheitsgründen auch Ihre Daten durch Videoüberwachungssysteme aufnehmen.

Informationen, die wir automatisch erheben:

Wenn Sie unsere Webseiten nutzen, können wir durch Cookies Informationen erheben, die keine persönlichen Daten sind, die aber von Ihrem Computer, Handy oder von einem anderen Zugangsgerät aus gesendet werden. Dies kann Ihren nächsten Besuch erleichtern und die Webseite nützlicher für Sie machen.

Wie verwenden wir Ihre Daten?

Wir können Ihre Daten für verschiedene legitime Zwecke verwenden. Unten befindet sich eine Übersicht der Zwecke, für die wir Ihre Daten verarbeiten können:

Wie verwenden wir Ihre Daten für Marketing?

Die UKRG kann regelmäßige Werbemitteilungen senden über Veranstaltungen und Versammlungen in den Kirchen.

Diese Werbemitteilungen können das Zeichen der „UKRG“ oder „UNIVERSAL“ verwenden und durch verschiedene Kanäle gesendet werden, so wie E-Mail, Telefon, Textnachrichten SMS, Briefe, soziale Netzwerke, usw.

Wenn es vom anwendbaren Recht verlangt wird, werden wir Ihre Zustimmung anfragen bevor wir die oben erwähnten Aktivitäten beginnen.

Außerdem werden wir Ihnen die Gelegenheit dazu geben, Ihre Zustimmung jederzeit zurückzuziehen (opt-out), durch das senden einer E-Mail an: info.hilfszentrum@gmail.com.

Sie können sich auch dazu entscheiden, die Marketing E-Mails nicht mehr empfangen zu wollen und können in diesem Fall die Stornierungsanweisungen der Anmeldung befolgen, die in jeder E-Mail vorhanden sind.

Beachten Sie, dass Sie trotz der Entscheidung die Marketingmitteilungen nicht mehr zu erhalten, immer noch unsere Verwaltungsmitteilungen erhalten könnten, so wie Aktualisierungen, Auftragsbestätigungen, Benachrichtigungen über Aktivitäten und andere wichtige Hinweise.

Was ist die Rechtsgrundlage, damit wir Ihre Daten verwenden können?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um die Rechtmäßigkeit der Verwendung Ihrer Daten sicherzustellen.

Dazu gehören:

àIhre Zustimmung (nur wenn es gesetzlich erforderlich oder erlaubt ist). Wenn wir Ihre Zustimmung als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung anwenden, können Sie diese jederzeit zurücknehmen;

  • Die Notwendigkeit, eine vertragliche Beziehung mit Ihnen herzustellen und unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen;
  • Die Notwendigkeit, gesetzliche Verpflichtungen einzuhalten und um Klagen einzuführen, zu erlauben oder um uns von ihnen zu verteidigen;
  • Sicherstellen, dass unsere Netzwerke und Informationen sicher sind;
  • Verdächtige oder konkrete Gesetzverstöße verhindern oder untersuchen, sowie die Nichteinhaltung von Richtlinien der UKRG;
  • Die Notwendigkeit, Ihre Anfragen zu beantworten;
  • Die Notwendigkeit, die lebenswichtigen Interessen jeglicher Person zu schützen.

Wann teilen wir Ihre Daten?

Wir teilen Ihre Daten nicht, außer es bestehen begrenzte Möglichkeiten, die hier beschrieben werden.

Falls es notwendig ist sie zu teilen, um die in dieser Mitteilung beschriebenen Ziele zu erreichen, geben wir Ihre Daten möglicherweise an folgende Entitäten weiter:

  • Der UKRG in anderen Ländern:Wegen unserer globalen Natur, können Ihre Daten, wie z.B. Zeugnisse, an die UKRG in anderen Ländern weitergegeben werden.
  • Dienstleister:Wir können bestimmte Tätigkeiten der Datenverarbeitung an zuverlässige Dienstleister auslagern, die von uns eingestellt wurden, um bestimmte Funktionen auszuüben. Unter anderen ICT-Dienstleister, Berater und Beförderer, wie z.B. Reisebüros für Israel;
  • Öffentliche und staatliche Behörden: Wenn dies gesetzlich erforderlich ist oder falls es notwendig ist, um unsere Rechte zu schützen, können wir Ihre Daten möglicherweise an Entitäten weitergeben, die es regulieren können oder die Gerichtsbarkeit über die UKRG haben.
  • Professionelle und andere Dienste:Wir können Ihre Daten an andere weitergeben, inklusive Dienstleister, wie Banken, Versicherungsgesellschaften, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und andere professionelle Berater.

Die Datenübertragungen, für die Sie Ihre Zustimmung nicht erteilt haben, gehen immer Ihrer vorherigen Zustimmung voraus.

Wann übermitteln wir Ihre Daten ins Ausland?

Aufgrund unserer globalen Natur können die von Ihnen angegebenen Daten an die UKRG in anderen Ländern weitergeleitet werden (und von ihr zugegriffen werden). Als Ergebnis davon können Ihre Daten außerhalb des Landes, in dem Sie wohnen verarbeitet werden, wenn das zur Erfüllung der in dieser Mitteilung beschriebenen Ziele notwendig ist.

Falls Sie sich in einem Land befinden, das Mitglied der EU ist, könnten wir Ihre Daten möglicherweise an Länder übermitteln, die sich außerhalb der EU befinden. Einige dieser Länder sind von der Europäischen Kommission dafür anerkannt, ein angemessenes Schutzniveau zu besitzen. Was die Informationenübermittlung der EU an andere Länder angeht, die nicht von der Europäischen Kommission dafür anerkannt werden, ein angemessenes Schutzniveau zu haben, müssen wir geeignete Maßnahmen ergreifen, um Ihre Daten zu beschützen, sowie organisatorische und rechtliche Maßnahmen (z.B. verbindliche Regeln und Standardvertragsklauseln, die von der Europäischen Kommission genehmigt wurden).

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir speichern Ihre Daten für einen Zeitraum von 2 Jahren, außer dies ist gesetzlich anders geregelt.

Wie beschützen wir Ihre Daten?

Um Ihre Daten zu beschützen, ergreifen wir die dazu geeigneten Maßnahmen, die mit den geltenden Gesetzen und Datenschutz- und Sicherheitsbestimmungen in Einklang stehen, inklusive wird verlangt, dass unsere Dienstleister geeignete Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und Sicherheit Ihrer Daten ergreifen.

Je nach dem Stand der Technik, der Implementierungskosten und der Art der zu schützenden Daten, werden wir technische und organisatorische Maßnahmen ergreifen, um Risiken wie Zerstörung, Verlust, Veränderung, unbefugte Weitergabe oder Zugriff auf Ihre Daten zu verhindern.

Welche sind Ihre Verantwortungen?

Wir würden Sie gerne darauf hinweisen, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, sicherzustellen, dass die von Ihnen angegebenen Daten, nach Ihrem besten Wissen, genau, vollständig und aktuell sind. Außerdem, wenn Sie sich dazu entscheiden, die Daten anderer Personen mit uns zu teilen, liegt es in Ihrer Verantwortung, diese Daten gemäß den örtlichen gesetzlichen Bestimmungen zu erheben. Sie sollten beispielsweise die Personen, deren Daten Sie uns übermitteln, über den Inhalt dieser Mitteilung informieren und die ausdrückliche Mitteilung dazu einholen.

Erheben Daten von Kindern?

Wir erheben keine Daten von Kindern unter 16 Jahren ohne davor die ausdrückliche Zustimmung der Eltern zu erhalten.

Besondere Bemerkung für Kinder unter 16 Jahren: Wenn Sie unter 16 Jahre alt sind, empfehlen wir, dass Sie mit Ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten sprechen und deren Zustimmung einholen bevor Sie Ihre Daten mit uns teilen;

Besondere Bemerkung für die Eltern von Kindern unter 16 Jahren: Wir empfehlen Ihnen, die Nutzung unserer Dienste, Anwendungen (einschließlich Websites und anderer digitaler Kanäle) durch Ihre Kinder zu überprüfen und zu überwachen, um sicherzustellen, dass sie ohne Ihre Zustimmung keine personenbezogenen Daten an uns weitergeben.

Wann wird diese Datenschutzerklärung aktualisiert?

Diese Datenschutzerklärung kann regelmäßig geändert werden.

Die aktuellste Version dieser Mitteilung regelt unsere Verwendung Ihrer Daten und ist auf folgernder Webseite zu finden: hilfszentrum.de

Falls Sie dieser Datenschutzerklärung nicht zustimmen, geben Sie Ihre Daten nicht an uns weiter.

Welche Möglichkeiten haben Sie?

Wir versuchen Ihnen immer Zugriff zu Ihren Daten zu geben.

Falls Sie es so wünschen können Sie Kontakt mit unserem Büro aufnehmen, um:

  • Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten zu überprüfen, zu ändern oder zu löschen (sofern die UKRG nicht dazu berechtigt oder verpflichtet ist, diese Daten zu behalten);
  • Bestimmte Datenverarbeitungsvorgänge zu bestreiten, z.B. Sie entscheiden sich dazu keine Marketing-Mitteilungen mehr zu erhalten;
  • Eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten (in maschinenlesbarer Form, soweit dies nach geltendem Recht erforderlich ist);
  • Jegliche Fragen bezüglich des Schutzes Ihrer Daten in der UKRG zu stellen.
  • Kontaktieren Sie uns durch die folgende E-Mail: info.hilfszentrum@gmail.com

Wir werden das mögliche tun, um Ihre Anfrage zeitnah und kostenlos zu beantworten. In einigen Fällen kann es vorkommen, dass Sie Ihre Identität bestätigen müssen, bevor wir handeln können, um Ihre Anfrage zu beantworten. Falls Sie mit der erhaltenen Antwort unzufrieden sein sollten, können Sie Ihre Beschwerde an die entsprechende Aufsichtsbehörde in Ihrem Zuständigkeitsbereich weiterleiten.

Beschwerden

Falls Sie eine Beschwerde einreichen möchten, können Sie es direkt an unsere E-Mail senden: info.hilfszentrum@gmail.com