Die Einheit Gottes

Wenn zwei in einem gut ist, so wie im Fall einer Ehe, dann stellen Sie sich mal drei in einem vor! Das Erfolgspotenzial ist viel größer. Und so ist es, wenn man Gott hat.

In Seiner priesterlichen Fürsprache bittet der Gott-Sohn dem Gott-Vater, dass die Jünger in Einheit perfektioniert werden.

„…ich in ihnen und du in mir…“ Johannes 17.23

 

Wir haben schon festgestellt, dass es in der Disziplin Gehorsam, Ordnung und Unterwerfung zwischen den Gliedern vom Körper von Christus gibt. Das heißt, es gibt eine perfekte Harmonie, auch angesichts der Individualität jeder Person.

Alle, die von Gott geboren wurden haben ja auch den gleichen Heiligen Geist.

Andererseits, obwohl Jesus viele Kranke geheilt, viele Unterdrückte befreit und viele Wunder vollendet hat, sind nur wenige wirklich verblieben.

Von den zehn geheilten Aussätzigen, kam nur einer zurück…

Doch im Universum derer, die vom Geist geboren sind, bleiben alle. Warum?

Weil der vom Geist geborene, Geist ist. Seine Natur wird transformiert. Er wird von der menschlichen, adamischen oder emotionalen Natur zur geistlichen, Göttlichen oder rationalen Natur versetzt.

Durch das Werk des Geistes, verliert er die Natur des ersten Adams und übernimmt die Natur des zweiten Adams – Jesus Christus. Das heißt, er wird vom Heiligen Geist erzeugt, so wie es auch bei Jesus geschah. Und so wie Jesus ist auch er ein Sohn Gottes.

Nur der Geist Gottes erzeugt Geist. Und nur wer von Ihm erzeugt wird, nimmt an der Einheit teil, die in der Heiligen Dreieinigkeit existiert. (2. Petrus 1.4)

Doch obwohl sie Geist sind, unterliegen die Kinder Gottes dem Haus aus Ton und sind somit den Fehlern ausgesetzt…

Deswegen betete Jesus, damit sie in Einheit perfektioniert werden.

Kann eine undisziplinierte Person in der Einheit Gottes sein?

Macht es Sinn, dass ein „Bruder“ oder „Diener“ einen Kampf mit einem anderen antritt, wenn er in der Einheit Gottes ist?

Kann es Hass zwischen denjenigen geben, die in der Einheit Gottes sind?

Wir können also zum Schluss kommen, dass diejenigen, die Streit und Uneinigkeiten fördern, nichts von Gott haben.

Flieht von ihnen!!!
Wer sich den Schweinen anschließt, wird auch von deren Schweinefutter essen…