Freiwillig und spontan

 „Denn so [sehr] hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.“ Johannes 3.16

Die Liebe Gottes wird durch die Hingabe von Jesus auf dem Kalvarienberg für uns symbolisiert. Unsere Liebe für Gott wird durch unsere Hingabe, durch die Gabe an Ihn symbolisiert.

Jesus war das Hebopfer Gottes, um uns zu retten.

Alle Gaben sind heilig, doch das Hebopfer hat ein hervorragendes Gewicht, über dem normalen.

Um das Hebopfer besser zu verstehen, sehen Sie sich mal an was der König David, dessen Herz Gott wohlgefiel, dem Propheten sagte:

„Siehe doch, ich wohne in einem Haus aus Zedernholz, aber die Lade Gottes wohnt unter Teppichen! Und Nathan sprach zum König: Geh hin und tue alles, was dir am Herzen liegt, denn der HERR ist mit dir!“ 2. Samuel 7.2-3

David hatte diese Urteilsfähigkeit, denn während er im Komfort seines Hauses, seines Palasts lebte, wohnte die Lade Gottes unter Teppichen!

„…Aber es geschah in derselben Nacht, da erging das Wort des HERRN an Nathan so: Geh hin und rede zu meinem Knecht, zu David: So spricht der HERR: Solltest du mir ein Haus bauen, dass ich darin wohne? Denn ich habe in keinem Haus gewohnt von dem Tag an, als ich die Kinder Israels aus Ägypten heraufführte, bis zu diesem Tag, sondern ich bin stets in einem Zelt und in einer Wohnung umhergezogen! …“ 2. Samuel 4-7

In all diesen Jahrhunderten hat keiner zuvor daran gedacht ein Haus aus Zedernholz für die Lade des Herrn zu bauen, die die Gegenwart Gottes repräsentiert.

Nur David hatte diesen Traum, der natürlich vom Heiligen Geist geleitet wurde und Gott stimmte zu:

„So spricht der HERR der Heerscharen: Ich habe dich von der Weide hinter den Schafen weggenommen, damit du Fürst würdest über mein Volk, über Israel; … Und ich habe dir vor allen deinen Feinden Ruhe verschafft; so verkündigt dir nun der HERR, dass der HERR dir ein Haus bauen wird!“ 2. Samuel 7. 8-11

Obwohl David den Tempel nicht selbst aufbaute, weil seine Hände wegen so vielen Kriegen mit Blut verschmutzt waren, gehörte das Anfangsprojekt ihm, damit Salomo später den Tempel bauen könnte. Außerdem schenkte David die nötigen Ressourcen und seinen persönlichen Schatz für den Bau.

Freiwillig uns spontan wollte Davis das Haus Gottes erbauen, um dort die Bundelage unterzubringen. Das ist der Geist des Hebopfers.

Jesus war das Hebopfer Gottes für die Menschheit.

Und heute erwartet es der Herr Jesus von uns, Seine Diener, dass wir Ihm dieses Hebopfer mit Freigebigkeit präsentieren, ohne dabei von irgendeinem anderen Grund gezwungen zu werden, außer von dem Wunsch Gott zu gefallen.