Lassen Sie alles zurück

„Und Abraham war alt und recht betagt, und der HERR hatte Abraham gesegnet in allem.“ 1.Mose 24.1

Es existierte kein mehr oder weniger im Leben Abrahams. Es wurde in ALLEM gesegnet!

Können Sie sich einen reichen, kräftigen und glücklichen Senior voller Gesundheit vorstellen?

Für viele ist alt sein ein Synonym für Unfähigkeit, Hilflosigkeit und körperliche Schwäche.

Isaak wurde blind, Jacob wurde krank, doch es gibt keine Angaben dafür in der Bibel, dass Abraham jegliche Krankheiten hatte. Ganz im Gegenteil, er starb in einem glücklichen Alter. Abraham war erfolgreich (1. Mose 24.35). Abraham war, trotz des Alters, immer noch stark (1. Mose 25.1,2).

Gerade sagen Sie vielleicht: „Ich will das erreichen, was Abraham erreichte!“

Wenn das Ihr ehrlicher Wunsch ist, dann sollten Sie wissen, dass alles damit begann, als Abraham sich dazu entschloss, dem Befehl zu gehorchen alles zurückzulassen was für ihn am wertvollsten war, all seine Sicherheit.

„Der HERR aber hatte zu Abram gesprochen: Geh hinaus aus deinem Land und aus deiner Verwandtschaft und aus dem Haus deines Vaters in das Land, das ich dir zeigen werde!“ 1.Mose 12.1

Als Abraham, einzig und allein vom GLAUBEN bewegt, alles zurückließ, seine Welt und alles was sein Leben repräsentierte, fing er an, völlig in der Abhängigkeit Gottes und von allem, was Sein Reich repräsentierte zu leben

Wenn Sie das erreichen wollen, was Abraham erreichte, dann tun Sie was er tat und lassen Sie alles zurück. Wirklich alles! Lügen, Betrug, Bosheiten, alle Arten von Sünden… Und opfern Sie wie auch er opferte.

Zusammenfassung: Bischof Gonçalves