Vereinte Kirche

„Heiliger Vater, bewahre sie in deinem Namen, die du mir gegeben hast, damit sie eins seien, gleichwie wir!“ Johannes 17.11

Verstand:

Die Einheit zwischen denjenigen, die von Gott geboren und versiegelt wurden, macht den Unterschied auf der Welt. Sie sind das Salz der Erde, das Licht der Welt.

Die Division oder die Parteilichkeit innerhalb der evangelischen Gemeinden zeigt Egoismus und zeigt, dass sie sich selbst dienen. Wie kann der Heilige Geist Menschen inmitten der Uneinigkeit, der Unordnung und des Durcheinanders inspirieren? Er ist kein Gott des Chaos.

Im Gebet fleht der Sohn den Vater an, Seine Jünger vom Mangel an Einheit zu beschützen.

Nur der Geist Gottes ist dazu fähig, die Kirche in nur Einem Glauben, in nur Einem Geist, in nur Einem Gedanken und in nur Einem Ziel einig zu halten.

Das Reich Gottes besteht aus Disziplin. Wenn es keine Disziplin in den Körpergliedern gibt, dann herrschen die unreinen und täuschenden Geister.

Denn so wie der Gott-Vater, der Gott-Sohn und der Gott-Heiliger Geist nur Eins sind, so müssen auch die Christen sein. Sonst gehören sie dem Herrn Jesus Christus nicht.