Vom Hass bewegt

Die Geschichte Absaloms hat sehr viel mit all dem zu tun, was heutzutage passiert.

Vom Hass bewegt plante und verursachte Absalom den Tod seines Bruders Amnon. Dann ist er von der Gegenwart des Königs Davis, sein Vater, geflohen. (2. Samuel 13.29,38)

David hatte ein Herz gemäß das Herz Gottes, also vergab er ihm und brachte ihn zurück nach Jerusalem. (2. Samuel 14.21,33)

Er wusste nur nicht, dass dieses Hassgefühl sich in REBELLION verwandelt hatte und jetzt plante es Absalom, den Thron zu stehlen.

„Danach aber geschah es, dass Absalom sich Wagen und Pferde verschaffte und 50 Mann, die vor ihm herliefen. Und Absalom machte sich am Morgen früh auf und stellte sich neben dem Torweg auf; und es geschah, wenn jemand einen Rechtsstreit hatte, sodass er zum König vor Gericht kommen musste, so rief ihn Absalom zu sich und fragte ihn: »Aus welcher Stadt bist du?« Antwortete er dann: »Dein Knecht ist aus einem der Stämme Israels«, so sprach Absalom zu ihm: »Siehe, deine Sache ist gut und recht, aber beim König ist niemand, der dir Gehör schenkt!« Und Absalom sprach: O dass man doch mich zum Richter im Land einsetzte, damit jedermann zu mir käme, der einen Rechtsstreit und Rechtshandel hat; ich würde ihm zu seinem Recht verhelfen! Und es geschah, wenn jemand kam, um sich vor ihm niederzuwerfen, so streckte er seine Hand aus, ergriff ihn und küsste ihn. So machte es Absalom mit allen Israeliten, die zum König vor Gericht kamen; und so stahl sich Absalom die Herzen der Männer von Israel. Und es geschah am Ende von 40 Jahren, da sprach Absalom zu dem König: Ich möchte doch hingehen nach Hebron und mein Gelübde erfüllen, das ich dem HERRN gelobt habe. Dein Knecht hat nämlich ein Gelübde getan, als ich in Geschur in Aram wohnte, das lautete so: Wenn mich der HERR wirklich wieder nach Jerusalem zurückbringt, so will ich dem HERRN dienen! Und der König sprach zu ihm: Geh hin in Frieden! Da machte er sich auf und ging nach Hebron. Und Absalom sandte geheime Boten zu allen Stämmen Israels und ließ sagen: Wenn ihr den Schall des Schopharhornes hört, so sprecht: Absalom ist König geworden in Hebron! Mit Absalom aber gingen 200 Männer aus Jerusalem, die eingeladen waren und arglos hingingen, ohne von irgendetwas zu wissen. Absalom sandte auch nach Ahitophel, dem Giloniter, dem Ratgeber Davids, und ließ ihn aus seiner Stadt Gilo holen, während er die Opfer schlachtete. Und die Verschwörung wurde stark, und das Volk nahm ständig zu bei Absalom.“ 2. Samuel 15.1-12

Genau so handeln die REBELLEN.

Sie gewinnen das Herz einiger „Unwissenden im Geschäft“ und sogar einiger „heiligen“ wie Ahitophel.

Vielleicht lassen Sie sich vom Rebellen leiten, ohne es zu bemerken.

Möge der Heilige Geist Ihre Augen öffnen, bevor es zu spät ist.

Gott segne alle!