Wer wird geschont?

Beachten Siewem Gott das Opfer bittet:

„Nimm doch deinen Sohn, deinen einzigen, den du lieb hast, Isaak…“ 1. Mose 22.2

„Da blickte ihn Jesus an und gewann ihn liebund sprach zu ihm: Eines fehlt dir! Geh hin, verkaufe alles, was du hast, und gib es den Armen, so wirst du einen Schatz im Himmel haben; und komm, nimm das Kreuz auf dich und folge mir nach!“ Markus 10.21

 „Denn so [sehr] hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verlorengeht, sondern ewiges Leben hat.“ Johannes 3.16

„Er, der sogar seinen eigenen Sohn nicht verschont hat, sondern ihn für uns alle dahingegeben hat, wie sollte er uns mit ihm nicht auch alles schenken?“Römer 8.32

Um es also zusammenzufassen, genau weil Gott uns wahrhaftig liebt, wird Er uns vom Opfer nicht schonen.

Zusammenfassung: Bischof Júlio Freitas