Wünschen Sie ihren Nächsten etwas Gutes?

Lassen Sie sich nicht davon abhalten, anderen zu helfen

Wussten Sie, dass das Wünschen von Gute Sachen für anderen für diejenigen, die es wünschen, genauso nützlich sein kann wie für diejenigen, die es erhalten haben? Das Verlangen nach dem Glück anderer wird nicht nur als sozial positiv anerkannt, sondern hilft auch, Angstzustände zu lindern.

Eine kürzlich von Forschern der Iowa State University in den USA durchgeführte und in der Fachzeitschrift Journal of Happiness Studies veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass Sie glücklicher sind, wenn Sie einen positiven Gedanken haben und vor allem, wenn Sie Ihren Nächsten alles Gute wünschen .

Das Experiment konditionierte einige Universitätsteilnehmer, 12 Minuten im Freien zu gehen und sich auf bestimmte Gedanken zu konzentrieren, wenn sie andere Leute treffen.

Die Gruppe, die sich der Mentalisierung des Glücks widmete, fühlte sich einfühlsamer, sensibler für die Bedürfnisse anderer und vor allem glücklich. Die anderen Gruppen waren jedoch nicht so erfolgreich.

Haben Sie anderen Menschen alles Gute gewünscht?

Freundlichkeit ist verbunden mit Zärtlichkeit, Fürsorge, Aufmerksamkeit, Verbindung, Empathie und Mitgefühl. Güte ist eine Handlung, die zum Glück des anderen beiträgt, da die freundliche Person die Fähigkeit hat, anderen durch ihre Handlungen ein gutes Gefühl zu geben.

Eines der besten Beispiele war der Herr Jesus selbst, der all seine Liebe und Güte für die Menschheit demonstrierte. In dem folgenden Vers wies er weiter darauf hin, dass jeder das Gleiche tun sollte:

„…Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Vermögen und mit deinem ganzen Gemüte, und deinen Nächsten wie dich selbst!“ Lukas 10:27

„Deinen Nächsten zu lieben bedeutet, deine Rechte zu respektieren. Ist es, ihn mit Anstand und Rücksichtnahme zu behandeln; Es geht nicht darum, Menschen auszunutzen oder sie zu benutzen, um ihren Launen zu entsprechen. Deinen Nächsten zu lieben bedeutet, jeden für wichtig zu halten, unabhängig von Position, sozialer Klasse, Kultur, Religion oder Rasse. Deinen Nächsten zu lieben bedeutet nicht, andere zu diskriminieren oder zu beurteilen, als ob du der Besitzer der Wahrheit wärst. Wer dem Rat folgt, einander zu lieben, ohne einen Unterschied zu machen, befolgt das Gebot des Herrn Jesus (Markus 12:30-31) “, kommentiert von Bischof Edir Macedo in seinen biblischen Notizen.

Helfen Sie den Bedürftigen

Erkennen Sie also inmitten der Enge Situation, die jeder aufgrund der COVID-19-Pandemie erlebt, die Liebe Gottes in Ihrem Leben und schätzen Sie alles, was er Ihnen gegeben hat, ohne zu vergessen, diese Liebe an Ihren Nächsten weiterzugeben.

Helfen Sie denen, die Hilfe brauchen. Versuche mit diesen Menschen in Verbindung zu bleiben, sei unterstützend. Teile gute Dinge. Nutzen Sie diesen Moment der Isolation und laden Sie sie ein, an den Online-Gottesdienst der Hilfszentrum UKRG teilzunehmen, die täglich ausgestrahlt werden.

Folgen Sie täglich den folgenden Kanälen:

www.hilfszentrum.de

www.radiopositiv.de

https://www.facebook.com/hilfszentrum.de/