14˚ Tag – Der Heilige Geist ist kein religiöses Gefühl.

Bild: universal.org

Die Bibel lehrt, dass wir Gott eine „vernünftige Anbetung“ darbringen sollen. Mit anderen Worten, wir sollten einen intelligenten Glauben haben, weit entfernt von religiösem Fanatismus. Viele Menschen, die den Heiligen Geist suchen, erwarten, dass sie weinen, eine Gänsehaut verspüren, ein Licht sehen und andere Sinnes- und Gefühlsäußerungen. Aber die Wahrheit ist, dass es keine Formel gibt.

Im Gegenteil, suchen Sie den Heiligen Geist mit aufrichtigen Worten, im Glauben und mit der richtigen Absicht. Beseitigen Sie Zweifel, Ängste und andere Dinge, die Sie behindern.

Um sich nicht von Emotionen täuschen zu lassen, zeigen wir an diesem 14. Tag des Fasten von Daniel den Film: Saints and Soldiers II  – Airborne Creed.

Entdecken Sie wie Sie immer so leben können, dass es Gott gefällt.

Vers: „Ich ermahne euch nun, ihr Brüder, angesichts der Barmherzigkeit Gottes, dass ihr eure Leiber darbringt als ein lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Opfer: Das sei euer vernünftiger Gottesdienst!“

Römer 12:1